icon-kostenloser-versand Schnelle Lieferzeiten
icon-kostenloser-versand 30 Tage Widerrufsrecht
icon-telefon 0461 430415-40
icon-menu
Navigation
Arrow Down HIER FAHRZEUG WÄHLEN FAHRZEUGAUSWAHL
Startseite > Tieferlegungsfedern - Federn

Tieferlegungsfedern - Federn

Wer stilsicher sein Fahrzeug dem Asphalt näher bringen will - für den sind Sportfedern oder auch Tieferlegungsfedern das ultimative Mittel der Wahl. Die Verlagerung des Fahrzeugschwerpunkts nach unten geht nicht nur mit der Verbesserung des Fahrzeughandlings einher, sondern legt gleich noch eine Schippe Fahrspaß obendrauf. Und was es sonst noch zu beachten gilt, dass erfahren Sie hier!

Was sind das eigentlich - Tieferlegungsfedern?

Mit der Wahl einer Tieferlegungsfeder verkürzen sich die Einfederwege im Vergleich zum Serienfahrzeug. Bei Tieferlegungsfedern handelt es sich um veränderte Federn die je nach Fahrzeugtyp in der Länge bzw. in der Federkennung modifiziert wurden. Das Fahrzeug liegt damit tiefer und wird zum Asphaltkenner. 

Tieferlegungsfedern: Vorteile - Das Beste vorweg!
Der Einbau von Tieferlegungsfedern ist die preisgünstigste Möglichkeit den Schwerpunkt eines Fahrzeugs abzusenken.

Tieferlegungsfedern: Anziehungskraft auf den ersten Blick 
Mit der Tieferlegung Ihres Fahrzeugs lässt es sich nicht nur besser über Asphaltstraßen flanieren. Während der Fahrt oder im Stand - das Erscheinungsbild des Fahrzeugs wirkt sofort kraftvoller. Die Leichtmetallräder schlüpfen sichtbar in die Radhäuser - damit rückt die Felge ins rechte Licht. 

Tieferlegungsfedern: Und die Sicherheit?

Auch hier zeigt sich ein großer Pluspunkt einer Tieferlegung mit Sportfedern, denn selbst bei geringer Tieferlegung ändert sich die Performance des Fahrzeugs. Durch die Tieferlegung verringert sich das Eintauchen beim Bremsen. Damit wird das Fahrverhalten präziser, sportlicher und direkter. In Kurven trumpft ein tiefergelegtes Fahrzeug erst so richtig auf. Das Wankverhalten, bzw. die Seitenneigung wird positiv beeinflusst. Sofern die Stoßdämpfer voll funktionsfähig sind, gewinnt Ihr PKW gerade bei abruptem Lastenwechsel an Traktion und ein unerwartetes Ausweichmanöver gelingt mit Leichtigkeit. Tieferlegungsfedern erlauben somit eine dynamischere Fahrweise. 

Tieferlegungsfedern - Was gilt es zu beachten?

Um mit den Tieferlegungsfedern optimale Effekte zu erlangen ist es empfehlenswert, Stoßdämpfer und die jeweiligen Tieferlegungsfedern aufeinander abzustimmen. Bei Tieferlegungsfedern mit über 40 mm Tieferlegung sollte darauf geachtet werden, dass gekürzte Sportstoßdämpfer verwendet werden. Das ist optimaler, um die Performance der Stoßdämpfer an die Fahrwerksänderung anzupassen und ggf. die Vorspannung der Tieferlegungsfedern zu gewährleisten. So verbessern sich die Fahreigenschaften des Fahrzeugs deutlich und erzielen gleichzeitig einen aggressiverer Look. Ansonsten kann eine extreme Tieferlegung in Verbindung mit den falschen Dämpfern und extremen Niederquerschnittsreifen zu einer Verschlechterung des Fahrverhaltens führen und die Traktion mindern, so Schmidkte (VDAT). 

Die Alltagstauglichkeit und der Fahrkomfort sind bei der Wahl entsprechender Tieferlegungsfedern kaum beeinträchtigt. 

Tieferlegungsfedern - Der Einbau

Ein Großteil der Tieferlegungsfedern wird mit einem TÜV-Teilegutachten oder einer ABE ausgeliefert. Bei Tieferlegungsfedern die ein Teilegutachten besitzen, muss der Einbau von einem amtlich anerkannten Sachverständigen bestätigt werden (Eintragung). Wenn eine ABE vorliegt und sich das Fahrzeug im Originalzustand befindet, ist keine Eintragung erforderlich, sofern nicht in einem Zusatzhinweis in der ABE auf eine Abnahme verwiesen wird. Wenn die Tieferlegungsfedern weder ABE noch Teilegutachten besitzen, dann ist eine Einzelabnahme erforderlich. Und dann heißt es – mit dem Segen des TÜV und einem Gutachten ab auf die Straße und genießen Sie den tiefergelegten Fahrspaß.

Zusammenfassung Tieferlegungsfedern:

Tieferlegungsfedern eignen sich zur kostengünstigen Reduzierung der Fahrzeughöhe und sind dabei verwendbar mit Serien- oder Nachrüstdämpfern sowie mit Serien- oder Sportstoßdämpfern. Die Verlagerung des Fahrzeugschwerpunkts nach unten geht dabei mit einer Verbesserung des Fahrzeughandlings einher. Das Eintauchen beim Bremsen reduziert sich ebenso wie das Ausfedern beim Beschleunigen. Damit wird das Fahrverhalten Ihres Fahrzeugs direkt und sportlich - von der satten Optik durch die asphaltnahe Straßenlage mal ganz abgesehen. Von wegen tiefer gleich härter: Eine entsprechende Federcharakteristik sorgt für den nötigen Komfort. Zudem trumpft ein tiefergelegtes Fahrzeug in Kurven erst so richtig auf. Das Wankverhalten, bzw. die Seitenneigung minimieren sich. Insbesondere bei plötzlichen Lastenwechsel, wie einem abrupten Ausweichmanöver, zeigt sich damit die wahre Stärke von Tieferlegungsfedern. Nicht umsonst sind Tieferlegungsfedern ein unverzichtbarer Bestandteil eines jeden Sportfahrwerks.

Wir verwenden Cookies
Wir nutzen auf unserer Website Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Mit einem Klick auf "Okay" stimmen Sie der Verwendung von Cookies und anderen Technologien zur Verarbeitung Ihrer Daten zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Essenziell
Marketing
Statistiken
Externe Medien