icon-kostenloser-versand Schnelle Lieferzeiten
icon-kostenloser-versand 30 Tage Widerrufsrecht
icon-telefon 0461 430415-40
icon-menu
Aktion: 100 Euro Cashback beim Kauf eines ap Gewindefahrwerks - Nur noch
00d 00h 00m 00s
- MEHR ERFAHREN
ap Cashback Aktion 2020 - MEHR ERFAHREN
*Jetzt 100€ sparen - Nur noch 00d 00h 00m 00s
Navigation
Arrow Down HIER FAHRZEUG WÄHLEN FAHRZEUGAUSWAHL
Startseite > Gewindefahrwerk - Höhenverstellbar

Gewindefahrwerk - Höhenverstellbar

Wer sein Fahrzeug kompromisslos der Straße näher bringen will, der kann das mithilfe eines Gewindefahrwerkes tun. Sie sind die optimale Lösung für all diejenigen, denen eine Tieferlegung mit Sportfedern nicht genug ist und ein Sportfahrwerk zu unflexibel. Wir als Fahrwerksspezialist bieten Gewindefahrwerke, auch Schraubfahrwerke genannt, mit individuell einstellbaren Federbeinen bzw. Federunterlagen für eine flexible Höher -oder Tieferlegung. Was sind die Eigenheiten eines Gewindefahrwerkes? Welche Vorteile birgt der Einbau? Und was es zu beachten gilt, insbesondere beim TÜV - das zeigen wir hier.

Gewindefahrwerk – Was ist das eigentlich?

Ein Gewindefahrwerk dient dazu ein Fahrzeug höher oder tiefer zu legen - nach eigenen Wünschen. Die Leistungsspektren der verschiedenen Gewindefahrwerke unterscheiden sich voneinander. Insbesondere die verfügbare Spannbreite der wählbaren Bodenfreiheit sowie die mögliche Verstellbarkeit der einzelnen Federn sind signifikante Kennzeichen. Mit nachträglich eingebauten Sportfedern erreichen Sie eine gewisse Tieferlegung. Ab einer Tieferlegung von über 40 mm sind Sportfedern jedoch nicht uneingeschränkt zu empfehlen. Der relativ weiche Serienstoßdämpfer ist nicht auf die strammen Sportfedern ausgelegt. Der Verschleiß und die Abnutzung des Stoßdämpfers wären zu hoch. Mit dem tiefergelegten Fahrspaß wäre es dann schnell aus und vorbei. 

Jetzt kommt das Gewindefahrwerk ins Spiel. Mit seinem bereits kürzeren Federbeingehäuse erreichen Sie eine maximale Tieferlegung im Rahmen des TÜV relevanten Bereichs, ohne dabei an Restfederweg zu sparen. Der ist immer noch lang genug, um für ausreichend Komfort und Sicherheit zu sorgen. Das Gewinde am Federbein, das größtenteils frei wählbar oder stufenlos verstellbar ist, sorgt für die geschätzte Freiheit in der Tieferlegung. Und das tiefer nicht gleich auch hart heißt – beweisen die modernen Gewindefahrwerke von KW, Eibach, AP, H&R, ST, Bilstein, Vogtland sowie H&R Deep by K-Custom.

Vorteile eines Gewindefahrwerkes

Alltag, Winterzeit oder Tuning-Event, im Gegensatz zu einem Sportfahrwerk entscheiden Sie mit einem Gewindefahrwerk selbst über die Bodenfreiheit ihres Fahrzeugs. Im Bereich festgesetzter Grenzwerte versteht sich. Sie wollten schon immer mal eine Tieferlegung in Keilform – mit einem Gewindefahrwerk wird Ihr Wunsch Wirklichkeit! Dafür wird an der Vorderachse einfach eine größere Tieferlegung eingestellt als an der Hinterachse. Damit erhält Ihr Fahrzeug eine Extraportion Dynamik und Sportlichkeit - von der Aerodynamik, Beschleunigung und dem Maximaltempo ganz zu schweigen.

Neben der individuellen Einstellbarkeit verspricht ein Gewindefahrwerk eine überaus leichte Handhabung und eine lange Lebensdauer, da alle Bauteile optimal aufeinander abgestimmt sind. Und natürlich, schalten Sie einen Gang höher! Die Straßenlage wird durch die Absenkung der Karosserie positiv beeinflusst. Die Fliehkräfte in den Kurven verringern sich ebenso wie die Neigung des Autos, sodass der Fahrer die Möglichkeit hat, kontrollierter und schneller durch eine Kurve zu fahren. Fahren Sie hin und wieder über eine Rennstrecke, dann kommen Sie an einem Gewindefahrwerk nicht vorbei. Erreichen Sie ihr Maximum – entscheiden Sie sich für ein Gewindefahrwerk! Denn nur damit ist eine maximale Tieferlegung möglich, die bei Sportfahrwerken aus technischen Gründen meist auf 60 mm begrenzt ist.

Was gilt es zu beachten - Nicht nur für MacGyver

Daran führt kein Weg vorbei - die Änderung der Fahrhöhe ist auch mit ein wenig Arbeit verbunden, entweder von Ihnen selbst oder von einer Fachwerkstatt. Nach dem Einstellen der gewünschten Fahrzeughöhe heißt es Räder wieder rauf, Radfreigängigkeit überprüfen und vermessen. Die Tieferlegung muss im TÜV relevanten Bereich sein. Und vergessen Sie nicht die Achsvermessung beim Spezialisten. 

Der TÜV und die Tieferlegung

Ein Gewindefahrwerk zählt zu den sicherheitsrelevanten Bauteilen. Insofern macht es Sinn, einen Profi den Einbau zu überlassen. Oder zumindest ausgereifte KFZ Kenntnisse wären wünschenswert. Zudem sollten Sie einen Blick auf das TÜV-Teilegutachten werfen oder anderweitig die Achslasten abgleichen und das vorgesehene Antriebskonzept herausfinden. Dort ist auch der maximal erlaubte Tieferlegungsbereich zu finden.

Zusammenfassung Gewindefahrwerk:

Gewindefahrwerke sind ein Muss für Tuning Enthusiasten und genau das Richtige für diejenigen, denen Sportfedern nicht genug sind und ein Sportfahrwerk zu unflexibel. Ein Gewindefahrwerk ermöglicht eine verstellbare Tieferlegung - je nach Anlass und Jahreszeit. Zusammen mit ihrer langen Lebensdauer durch aufeinander abgestimmte Bauteile sind Gewindefahrwerke in der Tuningszene heiß begehrt. Weitere Pluspunkte: Die Straßenlage Ihres Fahrzeugs wird durch die Absenkung optimiert. Fliehkräfte und Neigung in der Kurve werden minimiert, damit fahren Sie kontrollierter und schneller durch die Kurve. Also schalten Sie ruhig einen Gang höher, die nächste Kurve gehört Ihnen. Mit einem Gewindefahrwerk erreichen Sie ihr Maximum und, wenn Sie wollen, das Ganze auch in dynamischer Keilform. Zudem beweisen moderne Gewindefahrwerke heute: Tiefer heißt nicht gleich hart!